Pflegeberatung

Wenn es nach dem Krankenhausaufenthalt zurück in den Alltag gehen soll, stehen Angehörige und Freunde häufig vor einigen Fragen und großen Herausforderungen:

„Wie kann die Pflege in den Alltag integriert werden?“
„Muss ein anderes Bett her?“
„Wie helfe ich meinem Partner auf die Beine?
„Wo sind Zuhause Stolperfallen?“

Damit diese und weitere Fragen nicht unbeantwortet bleiben, bietet Krankenpflegerin und Pflegetrainerin Angelika Kamphausen im St. Irmgardis-Hospital einen besonderen Service an. „Ich biete auf die Menschen zugeschnittene Pflegetrainings direkt im St. Irmgardis-Krankenhaus und für Zuhause an“, erklärt Kamphausen, die je nach Wunsch auch die Menschen Zuhause besucht. „Gemeinsam suchen wir nach Möglichkeiten, gute Pflege in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen“, sagt Kamphausen

Neben diesen individuellen Angeboten bietet Angelika Kamphausen auch Gruppenangebote:

  • Pflegekurse
  • Demenzkurse

Bis zu 14 Personen können an jedem dieser kostenfreien Kurse teilnehmen. Die einzelnen Kurseinheiten finden im St. Irmgardis-Krankenhaus an drei Nachmittagen statt und dauern dreieinhalb Stunden.

Kontakt: Angelika Kamphausen (0174/7346257)
PS: Falls Sie an den Anrufbeantworter geraten, sprechen Sie mir gerne eine Nachricht aufs Band. Ich rufe zurück!