Der Sozialdienst im St. Irmgardis Krankenhaus

Der Sozialdienst wird tätig bei der Vorbereitung der Entlassung, bei der Sicherung der Nachsorge und im Bereich der medizinischen Rehabilitation. In Erfüllung dieser Zielsetzung orientiert sich der Sozialdienst an der Würde und am Selbstbestimmungsrecht des Menschen und unterliegt der Schweigepflicht.
Im Einzelnen können z. B. folgende Hilfen notwendig werden:

  • Vermittlung in stationäre und teilstationäre Einrichtungen der Pflege
  • Vermittlung von ambulanter häuslicher Pflege
  • Verordnung von Hilfsmitteln
  • Information über Selbsthilfegruppen und andere Hilfssysteme
  • Anschlussheilbehandlungen und Anschlussgesundheitsmaßnahmen über Rentenversicherungsträger und gesetzliche Krankenkassen
  • Anschlussheilbehandlungen nach Krebserkrankungen
  • Anregung von gesetzlichen  Betreuungen nach dem § 1896 BGB
  • Beratung zum Thema Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung

Ihre Ansprechpartnerinnen sind gerne für Sie da:

Telefon 0 21 62 / 899 606:   Frau Stolarow
Telefon 0 21 62 / 899 472:   Frau Jakobs
Telefon 0 21 62 / 899 674:   Frau Möller-Karki

Fax:      0 21 62 / 899 271

E-Mail:  sozialdienst(at)st-irmgardis.de

Unsere Kernsprechzeiten sind wie folgt:
Von montags bis freitags, 9 bis 12 Uhr.